OFFIZIELLE PRÄSENTATION
DER SEIFFENER MUSEEN
SCHAUEN · BENUTZEN · SPIELEN · VERSTEHEN
AKTUELL
13.08.2017 | 11.00 Uhr
HAUS + HANDWERK

im Freilichtmuseum Seiffen

MUSEUMSPÄDAGOGIK

Kinder sind im Spielzeugmuseum herzlich willkommen - im Sinne von INTERAKTION + SPIEL stehen jederzeit verschiedene Möglichkeiten zur freien Verfügung!  

Schulpädagogische Programme sind bei rechtzeitiger und verbindlicher Anmeldung durchführbar.
Die Lehrer erhalten an der Museumskasse die nötigen Materialien und betreuen die Klasse bei der Durchführung des Projektes. Wird eine pädagogische Betreuung seitens des Museums gewünscht, dann muss dies vorher vereinbart werden.

Wie spielten Kinder vor 150 Jahren?
Verschiedene Animationen in einem Film lassen anschaulich die Spielmöglichkeiten und Funktionsweisen der Bewegungs-Spielzeuge von einst erleben.
Ablauf: 15 Minuten Einführung mit Video, 30-40 Minuten selbständiger Museumsrundgang mit Aufgabenblatt (Skizziere und ergänze verschiedene Bewegungsspielzeuge und erkläre den Mechanismus)
Anzahl: bis 60 Kinder
Altersstufe: 4.- 7. Klasse
Kosten je Kind: Eintritt 1.50 € + Arbeitsblatt 0,20 €
Mitzubringendes Material: Bleistift oder Kugelschreiber 
Dauer: 50 Minuten

Museumsquiz
Die Kinder erhalten ein farbiges Blatt Kleine Reise durch das Seiffener Spielzeugmuseum mit Fragen zur Ausstellung und zur Historie des Spielzeuggebietes. Während des eigenständigen Rundganges (ca. 20-40 Minuten) können die Antworten eingetragen werden, die ein Lösungswort ergeben. Dieses Museumsquiz enthält für jedes Kind ein persönliches Ehrendiplom. Das Quizblatt ermöglicht zusätzlich Vergünstigungen auf der Sommerrodelbahn, im Freilichtmuseum und in der Schauwerkstatt.
Anzahl: bis 60 Kinder
Altersstufe: 4.- 8. Klasse
Kosten je Kind: Eintritt 1.50 € + Quizblatt 0,20 €
Mitzubringendes Material: Bleistift oder Kugelschreiber 
Dauer: 20-40 Minuten



Startseite  |   Kontakt  |   Impressum   |  Datenschutz   |  Sitemap